100 Jahre Erster Weltkrieg

In allen kriegführenden europischen Staaten wie auch in den USA herrschte die Überzeugung vor, dass der Erste Weltkrieg als Verteidigungskrieg, als gerechter Krieg geführt wurde, bei dem man Gott auf der eigenen Seite wusste.
Diese Veranstaltungsreihe untersucht in den Erinnerungsjahren 2014-2018  welche Ideologien Deutschland und die Europäischen Staaten geradezu enthusiastisch und scheinbar wie "Schlafwandler" (C. Clark) in die Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts geführt haben mit ihren verheerenden Folgen.

Zukünftige Veranstaltungen

    « Vorheriger MonatNächster Monat »

    Es konnten leider keine Seminare im angegebenen Zeitraum gefunden werden.

    Bisherige Veranstaltungen

    « Vorheriger MonatNächster Monat »