Religionen im digitalen Zeitalter - Vortragsreihe und Diskussion zur Bedeutung digitaler Medien im Christentum, Ezidentum, Alevitentum und Hinduismus

Digitale Medien sind in all unseren Lebensbereichen präsent – naheliegend, dass auch Religionen hier keine Ausnahme sind: Menschen tauschen sich online über ihren Glauben aus, diskutieren religiöse Grundsätze und ihre Umsetzung im alltäglichen Leben oder kritisieren religiöse Institutionen. Während der Corona-Pandemie wurden geradezu über Nacht Gottesdienste und Veranstaltungen digital umgesetzt. Neue digitale Angebotsformate entstanden. Gemeinschaften werden zunehmend online mitgestaltet, das Gemeindeleben vor Ort verändert sich.
Was geschieht hier? Leitung: Marissa Tura? (Studienleiterin EBW), Dr. Anja Nicole Stuckenberger (Stadtakademie Bochum)
Unsere Vortragsreihe widmet sich der Frage, welche Funktion und Bedeutung digitale Medien vor und während der Corona-Pandemie für religiöse Gemeinschaften (gehabt) haben.

Zukünftige Veranstaltungen

    « Vorheriger MonatNächster Monat »

    Es konnten leider keine Seminare im angegebenen Zeitraum gefunden werden.

    Bisherige Veranstaltungen

      « Vorheriger MonatNächster Monat »

      Es konnten leider keine Seminare im angegebenen Zeitraum gefunden werden.