Sa, 3. Juni 2023, 08:00 Uhr

Dr. Hartmut Schröter und Dr. Anja Nicole Stuckenberger

Kontrast-Harmonie von Architektur und Natur im Landschaftspark Hombroich Eine Feier der Elemente in den Installationen von Julian Carrière in der Langen Foundation
Tagesexkursion zur Langen Foundation und Landschaftspark Hombroich

Wer den Landschaftspark Hombroich bei Neuss kennt, wird seinem Gartenarchitekten Korte gerne zustimmen, dass hier ein exemplarisches Ensemble für ein ökologisches Verhältnis von Natur, Architektur und bildender Kunst gelungen ist. Kunst und menschliches Gestalten werden nicht gegen, auch nicht in Nachahmung der Natur, sondern „parallel zur Natur“ (Cézanne) entfaltet. Von einer Kontrast-Harmonie lässt sich sprechen, weil hier die übliche Alternative von Anpassung an das „Natürliche“ oder Naturverdrängung, die die Diskussion um das ökologische Bewusstsein meist prägt, im Sinne einer Resonanz zwischen gegensätzlichen Tendenzen überwunden wird.
Außerdem bietet sich die Gelegenheit, zugleich eine faszinierende Auseinandersetzung mit den Elementen – insbesondere mit dem Feuer – des französischen Künstlers Julian Carrière in der gegenüber liegenden Langenfoundation auf dem Gelände einer ehemaligen Raketenstation zu besuchen. Auch der Museumsbau selbst von dem weltberühmten japanischen Architekten Tadao Ando bietet einen exemplarische Einblick in eine naturoffene Gestaltungsart moderner Architektur.
Geplant ist, zunächst den Landschaftspark zu besuchen. Dort nach einer Führung zu einer Auswahl von Orten und Kunstsammlungen einen Mittagsimbiss zu nehmen (im Eintritt enthalten), Zeit zu einer eigenen Begehung zu lassen und am frühen Nachmittag zur Langenfoundation zu gehen. Dort eine Führung zu Architektur und Ausstellung mit einem Abschlussgespräch in einem Café vor Ort.
Gegen 18 Uhr würde uns der Bus dort abholen.
Kosten
Beitrag: 28€/25 €. Darin enthalten sind Organisationskosten, der Eintritt in den Landschaftspark, ein Imbiss und der Eintritt Langen Foundation.
Die zusätzlichen Kosten für die Fahrt mit dem Reisebus werden noch ermittelt.
Termine03.06.2023 08:00 - 17:00 Uhr