So, 29. Januar 2023, 11:00 Uhr

Lutherkirche, Klinikstraße 10, Bochum

Pfarrer Volkmar Schmuck

Wem gehört mein Leben? Überlegungen zum Umgang mit dem Assistierten Suizid
Ein Studientag zu Seelsorge im Kontext von Sterbehilfe, mit Gottesdienst, Vortrag und Workshop

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Assistierten Suizid macht ernst mit der Selbstbestimmung des Menschen. Das kann ja eigentlich nur zu begrüßen sein. Das bedeutet dann aber auch, dass wir auch in schwierigen Fragen am Lebensende Entscheidungen treffen und dafür Verantwortung übernehmen müssen. Wir sind frei in der Entscheidung, unserem Leben ein Ende zu setzen, aber wir leben nicht allein. Welche Fragen wirft das auf – persönlich, ethisch und spirituell? Und wie würden wir uns verhalten, wenn wir um Begleitung bei der Suizidassistenz gebeten werden?
 
Nach einem einführenden Gottesdienst haben die Teilnehmer in Vortrag, Diskussion und Workshops Gelegenheit, sich mit dem Thema dieses Studientages auseinanderzusetzen.
 
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Villigst.
Volkmar Schmuck, Pfr.i.R., Lehrsupervisor DGfP, hat als Gemeindepfarrer gearbeitet, bis zur Wende in Leipzig, danach in Wolfenbüttel. 30 Jahre lang war er Klinikseelsorger an verschiedenen Häusern und Orten. In den letzten 15 Jahren seiner Dienstzeit gehörte er zum Pastoralpsychologischen Dienst der Braunschweiger Landeskirche und war mit Seelsorgeausbildung und Supervision beschäftigt, was er heute auch noch tut.
 
Kosten
Der Eintritt ist frei.
Termine29.01.2023 11:00 - 15:00 Uhr