Di, 8. Mai 2018, 19:30 Uhr

Evangelische Stadtakademie Bochum, Westring 26 c, 44787 Bochum

Ludwig Kaiser, Bochum

Erdverbunden und himmelwärts
Klangräume zwischen Johann Sebastian Bach und György Ligeti
Im Rahmen der Bochumer Tage für Neue Musik 2018

Nach Johann Sebastian Bachs Worten ist Der Generalbaß das vollkommenste Fundament der Music.
Der Vortrag mit Klangbeispielen entwirft Bachs Musik als Paradigma einer Klangkunst, die einerseits bassbezogen-erdverbunden ist und sich doch sehnsüchtig ausgreifend anderen Klangräumen öffnet.
Bachs himmelwärts ausgreifende Klanggestalten werden in Beziehung gesetzt zu einschlägigen Werken Olivier Messiaens und György Ligetis.
 
Ludwig Kaiser ist seit 1996 Kantor an der Melanchthonkirche Bochum, Leiter der Kantorei und Veranstalter im "Kulturraum Melanchthonkirche"; seit 1998 Lehrbeauftragter an der Ev. Hochschule RWL Bochum in der Fächerkombination "Ästhetische Bildung". Seit 1999 ist er künstlerischer Leiter der Bochumer Tage für Neue Musik und seit 2008 Mitveranstalter des Orgelfestival Ruhr. Seit Jahren kennzeichnen zahlreiche Uraufführungen auch eigener Kompositionen für Orgel, interaktive Ensembles, Stummfilm und Chor sein Schaffen.
Kosten5,- €, erm. 3,- €
Termine08.05.2018 19:30 - 21:30 Uhr