Do, 8. März 2018, 19:30 Uhr

Evangelische Stadtakademie Bochum, Westring 26 c

Dr. Michael Rosenkranz, Gelsenkirchen

Die nicht gewollte Opferung Isaaks
Im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit 2018

Alles Erste in unserem Leben erhält für uns eine besondere Bedeutung. Mit dem ersten Kind beginnt für uns ein neuer Lebensabschnitt. Ihm wollen wir geben, was wir zu geben haben; es soll fortführen, was wir begonnen haben. Dürfen wir aber so über unser Kind verfügen; dürfen wir es für unsere Interessen einspannen, gar es dafür opfern? Warum spricht der Ewige: "Alles Erstgeborene des Menschen ... löse aus!" (II.BM 13, 13)?
 
Dr. Michael Rosenkranz ist Vorsitzender des Gemeinderates der Jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen.
 
Kosten5,- €, erm. 3,- €
Termine08.03.2018 19:30 - 21:30 Uhr
In Kooperation mit dem Katholischen Forum Bochum.