So, 12. November 2017, 16:00 Uhr

noch offen

Dr. Tinatin Chronz, Bonn

Georgien: Kirche und Kultur in Geschichte und Gegenwart

Der Vortrag macht mit der jahrhundertealten Geschicht und Kultur Georgiens bekannt. Dazu gehören die besondere Sprache, die eigene Schrift und die Tadition der trotz mancherlei Bedrohungen bis heute selbstverwalteten, unabhängigen Georgisch Orthodoxen Kirche, die auf die Mission der hl. Nino zurückgeht. In Literatur und Musik spielen bis bis heute Frauen eine herausragende Rolle wie z.B. Nino Haratischvili oder Khatia Buniatishvili.
 
Der Vortrag ist öffentlich. Er dient besonders als Vorbereitung für die im Mai 2018 geplante Bildungsreise nach Georgien.
Dr. Tinatin Chronz aus Gori (Georgien), studierte Russistik in Tblissi sowie Slavistik, Liturgiewissenschaft und Ostkirchenkunde in Bonn, wo sie promovierte. Seit 2014 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln in dem DFG-Projekt Das Alt-Jerusalemer Orationale (Euchologion) in georgischer Überlieferung".
 
Kosten9,- €
Wein aus Georgien und Gebäck.
Termine12.11.2017 16:00 - 18:30 Uhr