So, 26. Januar 2014, 17:00 Uhr

Christuskirche Bochum, Westring 26

Theodor Wonja Michael

Deutsch sein und schwarz dazu
Zum Tag der Befreiung

"Wohin hätte ich schon flüch­ten kön­nen mit die­sem mei­nem Gesicht?"
 
Theo­dor Michael ist zehn Jahre alt, als die Nazis das "Gesetz zum Schutz des deut­schen Blu­tes" erlas­sen. Sein Vater stammt aus Kame­run, der ehe­mals deut­schen Kolo­nie, seine Mut­ter aus dem preu­ßi­schen Posen, jetzt gilt der Ber­li­ner als "art­fremd". Sei­nen Pass zie­hen die Nazis ein, "staa­ten­los" zu sein bedeu­tet, vogel­frei zu sein - und ohne die Chance unterzutauchen.
 
Er über­lebt die Ver­fol­gung, die harte Zwangs­ar­beit, die andau­ernde Angst. Jetzt hat der 88jährige seine Geschichte erzählt: "Deutsch sein und schwarz dazu. Erin­ne­run­gen eines Afro-Deutschen" ist kürz­lich im dtv-Verlag erschienen.
 
Zum TAG DER BEFREIUNG wird Theo­dor Wonja Michael in der Christuskirche Bochum lesen. Am Mit­tag des 27. Januar vor 69 Jah­ren hat­ten Trup­pen der Roten Armee das Ver­nich­tungs­la­ger Ausch­witz erreicht und die Weni­gen befreit, die das Mor­den über­lebt hat­ten.
Der 27. Januar wird inzwi­schen welt­weit als Holocaust-Gedenktag begangen.
Kosten5,- €
Nur Abemdkasse. Freier Ein­tritt für alle bis 25 Jahre sowie für schu­li­sche Gruppen
Termine26.01.2014 17:00 - 19:00 Uhr
Eine Veranstaltung der Christuskirche Bochum
">http://www.christuskirche-bochum.de/veranstaltung/theodor-michael-deutsch-sein-und-schwarz-dazu/">http://www.christuskirche-bochum.de/veranstaltung/theodor-michael-deutsch-sein-und-schwarz-dazu/